Blauflügelkookaburra (Haubenliest)

Steckbrief
Verbreitungsgebiet: 
Nördliches Australien und südliches Neuguinea
Lebensraum: 
Offene Wälder, auch Savannen und z.T. Kulturland
Nahrung: 
Insekten, kleinere Reptilien und Frösche, auch Fische, Würmer, Spinnen und kleinere Vögel
Größe: 
38 bis 42 cm; Gewicht: ungefähr 300 g, Männchen etwas schwerer als Weibchen
Blauflügelkookaburra.jpg

 
Ordnung: Coraciiformes (Rackenvögel)
Familie: Alcedinidae (Eisvögel)
Gattung und Art: Dacelo leachii
 

Der im Vergleich zum Körper grosse Kopf ist weiss gefärbt und besitzt braune Sprenkelungen. Die Schultern, die Flügelseiten und der Schwanz tragen eine blaue Färbung. Der Schnabel ist oberseits dunkel und unterseits gelblich. Weibchen und Männchen unterscheiden sich äusserlich kaum, das Weibchen hat lediglich einen leicht rotbraun gestreiften Schwanz anstelle eines dunkelblauen wie beim Männchen.
 
Der Haubenliest lebt in offenen Waldland, an baumbestandenen Flüssen und in Mangroven, er ist aber mancherorts bis in Gärten und Parks vorgedrungen.
 
 
 

Der Blauflügel-Kookaburra ist ein sehr scheuer Vogel und sitzt oft still im Blätterwerk und wird daher oft übersehen.
 
Haubenlieste brüten vor allem in natürlichen Baumhöhlen in bis zu 25 m Höhe. Dazu dienen ihnen auch oft alte Termitenbauten. Das Gelege, welches vom Paar abwechslungsweise bebrütet wird, besteht aus zwei bis drei, seltener auch fünf Eier. Die Brutdauer beträgt 25 bis 26 Tage, die Nestlingsdauer kann bis zu fünf Wochen betragen.
 
In Gefangenschaft können Haubenlieste bis zu zehn Jahre alt werden. ,